Ein neuer Treff­punkt für Plön: das OsterKarree wankendorfer eröffnet Nach­bar­schafts­treff in der Schillener Straße

Nach wochenlangen umfassenden Umbau- und Renovierungs­arbeiten war es am 29. August 2014 so weit: Der Nachbar­schafts­treff OsterKarree öffnete seine Pforten! Die Wankendorfer Bau­genossen­schaft für Schleswig-Holstein eG bietet mit dem Treff in der Schillener Straße nicht nur ihren Mitgliedern, Mieterinnen und Mietern die Möglichkeit zu gemein­samen Akti­vi­täten, sondern allen Plöner Bürgerinnen und Bürgern. "Das OsterKarree ist ein offener Ort, der den verschie­densten Gemein­schafts­aktionen in der Stadt Raum bietet“, beschreibt Helmut Knüpp, Vor­stands­vorsitzender der wankendorfer, Kiel, das Projekt. „Ob private Initiative, Verein oder soziale Ein­richtung, sie alle sind eingeladen, sich im OsterKarree zu treffen und Ver­anstal­tungen anzubieten.“ Natürlich wird auch die wankendorfer selbst den Nach­bar­schafts­treff für eigene Akti­vi­täten nutzen.

Auf Anregung des Innenministeriums Schleswig-Holstein taten sich die Wohnungs­bau­genossen­schaft und die Stadt Plön zusammen und ent­wickelten ein inhaltliches Konzept für den Treffpunkt. Was wünschen sich die Plöner, ihre Vereine und die sozialen Ein­rich­tungen der Stadt? Mehrere Gesprächs­runden mündeten schließ­lich in eine konkrete Planung und die bunte Gemein­schaft aus Familien­bildungsstätte, Sozial­verband Deutschland, Ambulanten Hilfen, Senioren­beirat, Bücher- und Brief­marken­freunden, um nur einige zu nennen, erstellte ein erstes Monats­programm. Das hängt nun an der gelben Infosäule gleich vorne links im Treff und ist auch vom Schau­fenster aus gut einsehbar. Das wankendorfer Stadtbüro Plön merkte schnell, dass es zur Leitung des OsterKarrees professionelle Unter­stützung brauchte. „Wir sind Immobilien­kaufleute und fit in allen Fragen rund ums Wohnen, aber um einen Nach­bar­schafts­treff zu führen, sind ganz andere Fähig­keiten gefordert“, sagt Jan Wohlert, Leiter des Stadt­büros Plön. Deshalb freut er sich über eine neue Kollegin: Mit Annette Schwiebert-Kucharczyk übernimmt eine erfahrene Pädagogin und Erzieherin die Leitung des OsterKarrees.

Klönen, spielen, Gymnastik machen oder sich beraten lassen – im OsterKarree ist vieles möglich

Während bei Elke Springer von der Stadt Plön die Drähte heiß liefen, was die künftige Belegung des Nachbar­schaftstreffs anging, wurde seitens der wankendorfer der ehemalige Schlecker-Markt in der Schillener Straße vollständig renoviert. „Wir haben die Räum­lich­keiten langfristig für die Dauer von zehn Jahren angemietet“, erläutert Helmut Knüpp. „Die wankendorfer hat rund 200.000 Euro für Umbau und Ein­richtung investiert und damit einen Ort geschaffen, der vielfältige Möglich­keiten in angenehmer Atmosphäre bietet.“ Auf fast 190 qm kann künftig getagt, gespielt, getanzt, gekocht und geklönt werden. Ein großer Bewegungs­raum lädt ein zu Gymnastik, Yoga, Mutter- und-Kind-Turnen, Tanzen und Spielen, noch größer ist der Raum entlang der Fenster­front zur Straße, der mit Tischen und Stühlen flexibel umgestaltet werden kann, ob das Frauen-Café zum gemütlichen Plausch einlädt oder viele Gäste zu einem interessanten Vortrag erwartet werden. Rückzugs­möglich­keiten für ein persönliches Beratungs­gespräch, zum Beispiel durch eine der sozialen Einrichtungen, bietet das separate Büro. In der komplett ausgestatteten Küche kann von der Bewirtung größerer Gesell­schaften bis zur gemeinsamen Weihnachts­bäckerei alles bequem bewerkstelligt werden. Für ganz kleine Gäste steht ein Wickel­raum zur Verfügung, sodass es auch ihnen an nichts fehlen dürfte. Eine überdachte Abstell­möglichkeit für Kinder­wagen, Rollatoren und Roll­stühle wird in Kürze vor dem Nachbar­schaftstreff zur Straßen­seite aufgestellt.

Schöner tagen – im neuen OsterKarree

Der ehemalige Schlecker-Markt ist nicht mehr wieder zu erkennen, durch die Investition von rund 200.000 Euro hat die wankendorfer einen zeit­gemäßen Treff­punkt mit viel Komfort und angenehmer Atmosphäre geschaffen. Wände wurden versetzt, Decken tiefer gehängt und schall­dämmend ausgestattet, moderner Fuß­boden verlegt und freundliche Farben laden ein, näher zu treten. Den künftigen Nutzern steht umfassende Konferenz­technik mit Beamer, großer Leinwand und Musik­anlage zur Verfügung, der Beratungs­raum ist mit kompletter Büro­technik versehen, im gesamten Treff ist Internetanschluss via W-LAN  vorhanden. Im Spiel- und Bewegungs­raum kann man seine Wert­sachen in sicheren Fächern verschließen und sich beim Training in der großen Spiegelwand kontrollieren. Kleine Besucher können mit über­dimensionalen Schaum­stoff­bauklötzen  spielen, die kleinsten Gäste werden im separaten Wickel­raum bequem wieder „frisch gemacht“. In der vollständig ausgestatteten Küche ist an alles gedacht, selbst ein spezieller Arbeits­tisch in niedriger Höhe wartet auf kleine Köche. Der große Raum 1 kann dank Stapel­stühlen und klapp­baren Tischen flexibel für kleine und große Gruppen möbliert werden. Für Vortrags­veranstaltungen stehen 40 Sitzplätze in Reihen­bestuhlung zu Verfügung. Vor dem OsterKarree können demnächst Kinder­wagen, Rollatoren und Rollstühle wetter­geschützt untergestellt werden, außerdem werden Fahrrad­ständer aufgebaut.

Woher kommt der Name OsterKarree?

Für den Nachbar­schaftstreff wurde ein Name gesucht, der einen eindeutigen Bezug zur Stadt Plön und ihrem nord­östlichen Stadtteil herstellt. Der fand sich schließlich in der Oster­kirche. Die kleine Kirche wurde 1960 zwischen der Bahn­strecke Kiel-Lübeck und der Fegetasche errichtet. Und da der Begriff „Ostern“ auch Gedanken an Frühling, Aufbruch und zartes Grün weckt, wurde er in Ver­bindung zum Grundriss des ehemaligen Laden­lokals gestellt: Geradlinig und großzügig bildet er ein Karree. Deshalb heißt es nun: Nachbarschaftstreff OsterKarree.

Daten und Fakten zum Nachbarschaftstreff der wankendorfer in Plön

Name Nachbarschaftstreff OsterKarree
Adresse

Schillener Straße 4, Plön

Räumlichkeiten eines ehemaligen Schlecker Drogeriemarktes wurden durch die wankendorfer angemietet, auf eigene Kosten umgebaut und eingerichtet.

Investitionsvolumen gesamt: rund 200.000 Euro

Ansprechpartnerin

wankendorfer, Annette Schwiebert-Kucharczyk
Telefon: 04522 798 46 10
E-Mail: a.schwiebert-kucharczyk@wankendorfer.de

Raumangebot

Zwei große Mehrzweckräume
Ein Beratungsbüro
Küche
Sanitärbereich mit Damen- und Herren-WCs, Wickelraum

Insgesamt ca. 190 qm
W-LAN im gesamten Nachbarschaftstreff

Nutzung

Das OsterKarree soll allen Generationen Raum bieten, sich zu begegnen, gemeinsame Aktivtäten zu pflegen und Veranstaltungen durchzuführen.

Der Nachbarschaftstreff steht sowohl wankendorfer Mietern und Mitgliedern als auch Plöner Bürgerinnen und Bürgern offen. Das OsterKarree soll dem privaten organisierten Ehrenamt eine Plattform bieten.

Neben der wankendorfer werden auch soziale und ehrenamtliche Einrichtungen aus Plön Veranstaltungen im OsterKarree anbieten. Über die verschiedenen Aktivitäten gibt ein monatlicher Veranstaltungsplan Auskunft.

Betreuung Die fachgerechte Betreuung des Nachbarschaftstreffs erfolgt durch Annette Schwiebert-Kucharczyk. Die Pädagogin und Erzieherin ist Mitarbeiterin der wankendorfer und halbtags im OsterKarree tätig.
Öffnungszeiten Das OsterKarree hat keine festen Öffnungszeiten. Es ist in der Regel vormittags geöffnet, was durch einen Gehsteigaufsteller deutlich sichtbar gemacht wird. Außerdem ist der Nachbarschaftstreff zu den jeweiligen Veranstaltungen geöffnet.
Name Der Name OsterKarree greift den der nahen Osterkirche auf und wirkt doch sehr eigenständig und klar. „Karree“ lehnt sich an den Grundriss des Bürgertreffs an, der mit seiner langgestreckten Fensterfront vorne und links sehr großzügig und gradlinig wirkt.

Ausstattung

Raum 1:

Bestuhlte Sitzplätze für bis zu 40 Personen
Reihenbestuhlung, parlamentarische und Gruppensitzordnungen flexibel möglich
Sitzecke mit zwei Sesseln
Empfangstresen, ausklappbar
Regalschrank für Spiele, Bücher etc.
Abgeteiltes Stuhl- und Tischlager

Raum 2:

Spielteppich, große Schaumstoffbauklötze, bunte Polsterhocker, große Spielkiste
Sportgeräteschrank, Regalschrank mit abschließbaren Fächern
Spiegelwand

Beratung:

Büroarbeitsplatz mit PC, Drucker, Telefon, Internetanschluss etc.
Zwei Besprechungsstühle
Sitzecke mit zwei Sesseln

Küche:

Einbauküche mit Herd, Dunstabzugshaube, (schnellem) Geschirrspüler, Kühlschrank, Mikrowelle
Komplett ausgestattet mit Essgeschirr, Gläsern, Besteck, Kochgeschirr, Kaffeeautomat, Wasserkocher etc.
Handwaschstation
Kombinierte Sitz-/Arbeitsbank-Lösung
Mobiler Tisch
Zwei Kinderhochstühle

Sanitär:

Zwei Damen-WCs
Herren-WC, Pissoir
Wickelraum mit Wickeltisch, Anrichte, großem Einbauschrank

Garderobe:

Im Durchgang von Raum 1 zu Raum 2 mit Garderobenknöpfen
Garderobenständer in Raum 1 und im Beratungsraum
Fahrbarer Garderobenständer im Stuhllager

Allgemein:

Fahrbare Leinwand, Beamer, Beamertisch
Musikanlage
Spielsachen
Spiele für Kinder und Erwachsene

Außen:

Unterstand für Kinderwagen, Rollatoren, Rollstühle (Lieferung noch offen)
Fahrradständer (Lieferung noch offen)

Zurück