Selbstbestimmtes Leben in der vertrauten Wohnung – wankendorfer erweitert Ihr Leistungsspektrum

Start des neuen ambulanten Pflegedienstes Providemus

Seit vielen Jahren sorgt die wankendorfer dafür, dass auch ihre ältesten Mieter sich in ihren Wohnungen wohlfühlen und ihr Leben so lange wie möglich in vertrauter Umgebung selbstbestimmt gestalten können. Das Spektrum der Aktivitäten reicht von baulichen Veränderungen zum Abbau von Barrieren (z. B. barrierearme oder sogar -freie Gestaltung von Eingängen, Treppenhäusern oder ganzen Wohnungen bei Neubauvorhaben) bis hin zu unterschiedlichen Unterstützungsleistungen im Servicepaket 75+.

Pflegedienst ist nicht gleich Pflegedienst

Allgemein bekannt ist, dass der professionelle Pflegebedarf älterer Menschen aufgrund der demographischen Entwicklung rasant zunimmt. Gleichzeitig ist die Qualität der Angebote in diesem Bereich sehr unterschiedlich. So gibt es auch bei den Pflegediensten Unternehmen, die sich in erster Linie an den Gewinnmöglichkeiten des Marktes orientieren. Dies kann zu Lasten der Pflegequalität bei den betreuten Menschen gehen.

Für alle pflegebedürftigen Menschen offen

Aus dieser Situation heraus reifte bei der Stiftung Drachensee und der Wankendorfer  Baugenossenschaft die Überzeugung, dass man, orientiert an den Werten und Zielen beider Unternehmen, mit einem eigenen Pflegeangebot einen wichtigen Beitrag zum Ausbau einer guten Pflegeversorgung leisten kann. Daher gründeten beide Partner den ambulanten Pflegedienst Providemus GmbH, der sich seit dem 1. April 2019 um seine Kunden kümmert. Das namensgebende lateinische Verb providere bedeutet ins Deutsche übersetzt „sorgen für“.

Der neue Pflegedienst ist für alle Menschen mit einem Leistungsanspruch im Einzugsbereich der Pflegestützpunkte offen. Providemus hat seine Arbeit zunächst im Raum Kiel aufgenommen, mit Plön, Preetz, Schönkirchen und  Schwentinental sollen weitere Geschäftsgebiete folgen.

Professionelle Pflege mit Herz und Verstand

Der Anspruch des neuen Unternehmens ist dabei klar definiert: eine besonders gute Pflegequalität für die Kunden und gute Beschäftigungsbedingungen für die Mitarbeiter. So wird dafür gesorgt, dass die Beschäftigten immer ausreichend Zeit für ihre Pflegetätigkeiten haben und pflegebedürftige Menschen nicht wie am Fließband „abgefertigt“ werden. Weder die wankendorfer noch die Stiftung ­Drachensee wollen Gewinnabführungen aus der Geschäftstätigkeit von der Pro-videmus GmbH erzielen. Überschüsse werden direkt zur Weiterentwicklung
des Unternehmens, zur Förderung der Beschäftigten und zur Steigerung der Pflegequalität verwendet.

Gemeinsam stehen die wankendorfer und die Stiftung Drachensee für eine gute Pflege im Land!

Mit diesem Team ist die Providemus GmbH am 1. April 2019 gestartet (v. l.): Gesa Falkenhagen (Pflegefachkraft), Gabriele Dedow (Pflegedienstleitung) und Maren Lege (stellvertretende Pflegedienstleitung).

Bildquelle: Timo Wilke

Zurück