wankendorfer legt Geschäftsbericht 2020 und vierten Nachhaltigkeitsbericht vor

„Zukunft anpacken“ – so lautet das Motto, unter dem die wankendorfer in ihrem Geschäftsbericht ihren Mitgliedern, Kunden, Geschäftspartnern und der interessierten Öffentlichkeit über den Verlauf des Jahres 2020 berichtet.

Mit einem verwalteten Bestand von rund 19.200 Wohnungen in Schleswig-Holstein erzielte die Wankendorfer Baugenossenschaft für Schleswig-Holstein eG (wankendorfer) im Geschäftsjahr 2020 einen Jahresüberschuss von 2,2 Mio. Euro. Dieses war eine der positiven Nachrichten, die Vorstand und Aufsichtsrat auf der Vertreterversammlung am 25. Mai in Neumünster verkünden konnten.

Erfolgreiches Geschäftsjahr

„Neben unseren Kerngeschäften, der Vermietung von bezahlbarem Wohnraum sowie der Verwaltung von Wohnraum Dritter, wurden wichtige Zukunftsprojekte auf den Weg gebracht; zudem konnten alle unsere Ziele für das abgelaufene Geschäftsjahr erreicht werden“, führte Vorstand Dr. Ulrik Schlenz aus. Mit einem Jahresüberschuss von 2,2 Mio.€ konnte das Unternehmen bei einer Bilanzsumme von rund 400 Mio. € auch seine Eigenkapitalquote auf nun 18,4 % erneut verbessern. Insgesamt investierte die Genossenschaft im vergangenen Jahr 13,2 Mio. € in die Modernisierung und den Neubau in ihren Geschäftsregionen. Aufgrund des guten Ergebnisses haben Vorstand und Aufsichtsrat der Vertreterversammlung die Zahlung einer Dividende von 2 Prozent auf die Genossenschaftsanteile der Mitglieder vorgeschlagen.

Investitionen für bezahlbares und klimaneutrales Wohnen

Auch für das Jahr 2021 und die kommenden Jahre wird sich die Genossenschaft an ihren Standorten dem Neubau und der Modernisierung im Rahmen ihrer Möglichkeiten der Schaffung und Erhaltung von zeitgemäßem Wohnraum widmen. „Die weitere konsequente Reduzierung der CO2-Emissionen in unseren Wohnungsbeständen ist dabei eines unserer wichtigsten Ziele. Denn die Klimaneutralität planen wir mit“, erläutert Vorstandskollege Thorsten Gleitz. Im Einklang mit ihrer grundlegenden Strategie entwickelte das Unternehmen für den Zeithorizont 2035 ein detailliertes Konzept für Modernisierungen, Neubau und große Instandsetzungen. „Das ist ein wesentlicher Schritt zur Erreichung unseres Zieles: Ein klimaneutraler und zeitgemäßer Wohnungsbestand, der für die Menschen im Land bezahlbar ist“, so Gleitz weiter.

Auch im mittlerweile vierten Nachhaltigkeitsbericht wird ersichtlich, wie sich das Unternehmen schon bisher im Gleichklang ökonomischer Stabilität, sozialer Verantwortung und ökologischer Zukunftsausrichtung entwickelt hat“.

Den Geschäftsbericht 2020 finden Sie hier.
Den Nachhaltigkeitsbericht 2020 finden Sie hier.

Der Vorstand der wankendorfer für Sie unterwegs für bezahlbaren Wohnraum.

Bilder: wankendorfer, Timo Wilke

Zurück